Partei

Parteien wirken an der staatlichen Willensbildung mit. So steht es schon im Grundgesetz. Die SPD mit ihrer 150-jährigen Tradition ist seit jeher der sozialen Gerechtigkeit verpflichtet.

Als Partei ist sie demokratisch organisiert, Entscheidungen werden also "von unten nach oben" getroffen. Es gibt Ortsvereine, Kreis- und Landesverbände und schließlich den Bundesverband. Auch international ist die SPD in die Sozialdemokratische Partei Europas (PES) eingebunden. Höchstes Gremium auf jeder Ebene ist der Parteitag,  zu dem Delegierte der unteren Gliederungen entsandt werden. Dieser gibt die inhaltlich-programmatische Linie für die Spitzengenossinnen und -genossen vor. Gewählt werden dort außerdem die Kandidaten für Kreis-, Land- und Bundestag. Die wichtigsten Entscheidungen werden damit direkt hier vor Ort getroffen! Und: Jeder kann daran mitwirken.

Übrigens: In der SPD wird sich - unter Genossen - traditionell geduzt.

Mitentscheiden!

Mitglieder der SPD sind nicht nur nützliche Beitragszahler. Sie wirken an den Entscheidungen der Partei mit, nicht nur im Ortsverein in ihrer Heimat, sondern auch, ob die Bundespartei eine Regierungskoalition eingeht. Ein entsprechendes Mitgliedervotum führte die SPD als erste Partei überhaupt im Dezember 2013 durch.

 

  • 1
  • 2
  • 3

 

Landesvorsitzender Ralf Stegner kritisiert Innenminister Horst Seehofer und Hans-Georg Maaßen scharf.

Auf seinem Kreisparteitag am Abend des 7. September 2018 in Schwarzenbek mit gleichzeitiger Kreisdelegiertenkonferenz zur Europawahl 2019 sprach sich der SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg für eine „Neue europäische Identität durch Stärkung von Daseinsvorsorge“ aus – so der gleichlautende Antragstitel.

Am 5. Mai begrüßen der SPD-Kreisverband und Geesthachts Sozialdemokraten den frisch gebackenen Finanzsenator Dr. Andreas Dressel (SPD) in der Geesthachter Fußgängerzone, Bergedorfer Straße. Begleitet von SPD-Kandidaten für Kreistag und Ratsversammlung wird Andreas Dressel ab 11.00 Uhr Blumen verteilen und in Höhe Bergedorfer Straße/Nelkenstraße für Gespräche zur Verfügung stehen.

Am 6. Mai 2018 sind Kommunalwahlen! Hier geht es direkt zum vollständigen Kreiswahlprogramm sowie zum übersichtlichen Kurzprogramm. Wir haben beim Schreiben dieses Kurzprogramms auf eine verständliche Sprache geachtet.

SPD stellt Kandidaten, Kandidatinnen Kreistagswahl auf und beschließt ihr Programm zur Kreistagswahl

Für die schleswig-holsteinische Kommunalwahl am 6. Mai geht die SPD des Kreises Herzogtum Lauenburg mit insgesamt 31 durch die Ortsvereine nominierten DirektkandidatInnen der 23 Wahlkreise sowie weiteren Kandidaten und Kandidatinnen an den Start. Alle DirektkandidatInnen wurden am vergangenen Samstag in der Waldhalle Büchen ohne Gegenkandidaturen und mit breiter Zustimmung gewählt.

Auf ihrem ordentlichen Parteitag am 4. November 2017 formierten sich die lauenburgischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten neu. Die bisherige Kreisvorsitzende Birgit Wille hatte aus beruflichen Gründen auf eine neue Amtszeit verzichtet. Zur neuen Kreisvorsitzenden wurde mit großer Mehrheit die Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer aus Siebeneichen gewählt.

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2018