f

Gute Arbeit

Unser Ziel ist Recht und Ordnung auf dem Arbeitsmarkt. Der Wert der Arbeit muss wiederhergestellt werden. Anstrengung und Fleiß müssen sich für die Menschen wieder lohnen. Der Einstieg in einen gesicherten Beruf muss für alle ebenso möglich sein wie existenzsichernde und sozial abgesicherte Arbeit und für möglichst viele auch der Aufstieg im Beruf.

Meldungen

Gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Büchen lud die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer im Rahmen ihrer Wahlkreis-Sommertour „Arbeit und Soziales“ am 23. Juli 2015 zu einer Veranstaltung ihrer Reihe „Politisches Frühstück“ ein. Zum Thema Ausbildung und Arbeit diskutierte Scheer in lockerer Atmosphäre gemeinsam mit Anette Kramme, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, und Dr. Heike Grote-Seifert, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe und den anwesenden Gästen im AWO-Heim Büchen.

Für einen Austausch mit Dr. Heike Grote-Seifert, Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesagentur für Arbeit Bad Oldesloe, Ulrich Elsweier, Geschäftsführer der Jobcenter Herzogtum Lauenburg, Silke Meyer-Hamann, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Herrn Wolf Wellmann vom Jobcenter Geesthacht, besuchte die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer das Jobcenter Herzogtum Lauenburg in Mölln.

Unter dem Motto „Arbeit und Soziales“ besucht die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer in ihrem Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour von Dienstag, 21. Juli bis Freitag, 24. Juli 2015 mehre Unternehmen und Institutionen und führt Gespräche mit Geschäftsleitungen, Betriebsräten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, um politische Handlungsbedarfe auszutauschen.

Zu den Hinweisen, der Kreis Dithmarschen halte sich bei öffentlichen Ausschreibungen nicht an das Tariftreuegesetz, erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Olaf Schulze:

Der Kreis Dithmarschen hat sich selbstverständlich an das Tariftreuegesetz zu halten! Und wenn noch nicht festgelegt ist, welcher Tarifvertrag Mindestnorm ist, dann gilt der im schleswig-holsteinischen Tariftreuegesetz festgelegte Mindestlohn von 9,18 €.

Am Montag, den 16. Februar 2015, besuchte die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer die Arbeitsagentur in Ahrensburg für ein Gespräch mit der Leiterin der Agentur für Arbeit (Bad Oldesloe) Dr. Heike Grote-Seifert und dem Pressesprecher der Agentur Stefan Schröder. Das Gespräch beinhaltete unter anderem einen Austausch über die Entwicklung der in den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn zwischen 2008 und 2014 um 10,7 % gestiegenen Anteil sozialversicherungspflichtiger Beschäftigten.

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2020