f

Gute Arbeit

Unser Ziel ist Recht und Ordnung auf dem Arbeitsmarkt. Der Wert der Arbeit muss wiederhergestellt werden. Anstrengung und Fleiß müssen sich für die Menschen wieder lohnen. Der Einstieg in einen gesicherten Beruf muss für alle ebenso möglich sein wie existenzsichernde und sozial abgesicherte Arbeit und für möglichst viele auch der Aufstieg im Beruf.

Meldungen

Die Jusos Kreis Herzogtum Lauenburg begrüßen den Gesetzesentwurf zur Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns der Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles (SPD). Dass der Mindestlohn nun gesetzlich verankert wird ist ein Ergebnis guter sozialdemokratischer Arbeit und sorgt bei vielen Menschen für eine Verbesserung der Einkommenssituation.

In einer Klausurtagung hat sich der SPD-Kreisvorstand mit einem neuen Leitbild für den Kreis Herzogtum Lauenburg beschäftigt.

Zum Inkrafttreten des Korruptionsregistergesetzes sagt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Olaf Schulze:

Das Register zum Schutz fairen Wettbewerbs bildet zusammen mit dem Tariftreuegesetz und dem Mindestlohngesetz einen Dreiklang für wirtschaftspolitische Verbesserungen in Schleswig-Holstein.

Zur heutigen Verabschiedung des Tariftreue- und Vergabegesetzes im Wirtschaftsausschuss sagen die Wirtschaftspolitiker Olaf Schulze, SPD, Dr. Andreas Tietze, Bündnis 90/Die Grünen und Flemming Meyer, SSW: 

Die Beratungen zum Tariftreuegesetz sind ein Beispiel für eine neue politische Dialogkultur. Über mehrere Monate haben wir mit einer umfangreichen schriftlichen Anhörung, zwei mündlichen Anhörungen und zahlreichen Gesprächen Vorschläge und Anregungen aufgenommen.

Copyright © SPD-Kreisverband Herzogtum Lauenburg, SPD-Fraktion im Lauenburgischen Kreistag 2013-2020